Hummeltour

Notizen und Bilder zur Freien und Hansestadt Hamburg – By Ronald Roggen

Hummeltour header image 2

Ausstellung zur Hammaburg

Oktober 10th, 2014 · Kommentare

Das Archäologische Museum Hamburg zeigt vom 31. Oktober 2014 bis 26. April 2015 Sehenswertes zum Mythos der vielzitierten Hammaburg, aus der Hamburg entstanden ist. Seit langem wurde das historisch bedeutsame Gelände des Domplatzes als Standort der Hammaburg vermutet. Bereits dreimal –  1949-56, 1980-87 und zuletzt 2005/06 – fanden auf dem Domplatz große archäologische Ausgrabungen statt, um das Rätsel  der Keimzelle Hamburgs zu lüften. Doch zweifelsfrei bewiesen werden konnte der Standort der Burg erst 2014, nach jahrelanger Kleinarbeit der Archäologen. Es gelang ihnen das Puzzle zusammenzusetzen, indem sie die historischen Überlieferungen mit den Grabungsergebnissen verknüpften.

Mit der Ausstellung “Mythos Hammaburg” schlägt nun das Archäologische Museum Hamburg eines der spannendsten Kapitel der Geschichte der Hansestadt auf. Die Aufmerksamkeit gilt der Zeitspanne vom 8. bis 12. Jahrhundert. Beleuchtet werden die ersten Siedlungsspuren Hamburgs, die erste Nennung der Hammaburg, das Leben und Wirken des Bischofs Ansgar und der Wikingerüberfall von 845.

Die Besucher werden wichtige Grabungsfunde zu Gesicht bekommen, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Leihgaben aus anderen Museen, Archiven und Kirchen ergänzen die Ausstellung mit spektakulären Objekten. Ein umfangreiches pädagogisches Programm wird die Schau begleiten. Zur Ausstellung erscheint außerdem ein ausführlicher Forschungsband.

Das Museum befindet sich am Museumsplatz 2. Man fährt mit der S3/S31 bis zur Haltestelle “Harburg Rathaus” und folgt dort den Schildern „Helms-Museum“ folgen. In fünf Minuten ist man am Ziel.

 

Tags: Allgemein · Geschichte

Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse einen Kommentar