Hummeltour

Notizen und Bilder zur Freien und Hansestadt Hamburg – By Ronald Roggen

Hummeltour header image 2

Siegfried Lenz – ein Könner ist verstummt

Oktober 9th, 2014 · Kommentare

Sein Tod hat alle getroffen, die seine Werke liebten und seine menschliche Art überaus schätzten. Siegfried Lenz hat für die deutsche Literatur und namentlich für den Norden des Landes sehr viel bedeutet und tiefe Spuren hinterlassen. Es ist nicht nur die “Deutschstunde”, die sich in Lesergenerationen eingeprägt hat. Es sind auch die vielen Erzählungen, darunter die neuen, die zum Teil in Sammelbänden gebündelt wurden. Sie faszinierten durch ihre Sprache, ihre Nähe zum Leben. Zum Leben, das für Lenz ohne Literatur kaum zu meistern ist, wie er es selber einmal sagte. Viele Stücke wurden verfilmt, gelegentlich kam er in diesen Filmen persönlich vor, so im Film “Feuerschiff”. Erstaunlich, dass die jüngeren Erzählungen – etwa die “Schweigeminute” – die vertraute Linie des grossen Meisters weiterzuführen verstanden. Kein Knick, kein Getue, einfach wunderschön zu lesen. Eine Autobiografie gibt es leider nicht, Abdrücke seiner eigenen Geschichte finden sich trotzdem in seinen Werken, so schon in der “Deutschstunde”. Das belegt die Verbindlichkeit, die von diesen Werken ausgeht.

Tags: Menschen

Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse einen Kommentar