Hummeltour

Notizen und Bilder zur Freien und Hansestadt Hamburg – By Ronald Roggen

Hummeltour header image 2

Mord in Hamburg – dazu ein Viergängemenü

Mai 21st, 2013 · Kommentare

Hamburg hat schon gar manches erlebt. Klaus Störtebeker und Konsorten. Und Morde zuhauf. Hafen, Speicherstadt und Reeperbahn bieten die notwendige Kulisse, um … Na ja, diesmal geht es um ein Dinner, das sich um einen Mordfall dreht. Mysteriös, die ganze Geschichte. Aber für die Gäste ganz bequem. Sie geniessen ein Viergängemenü und verfolgen die Jagd nach dem Verbrecher vom sicheren Sessel aus. Vergnüglich, aber auch unheimlich und rätselhaft!

Wenn die Dunkelheit einbricht und der Nebel langsam aus den Fleeten steigt, wird die historische Speicherstadt zum Tatort eines mysteriösen Mordfalls. Gehen Sie auf Verbrecherjagd und ermitteln Sie bei einem Vier-Gänge-Menü exklusiv mit Ihren Mitarbeitern oder Kunden in einem rätselhaften Fall. Wer dem „Criminal Dinner“ auf die Schliche kommen möchte, fahndet am besten auf der Website von Nord Event. Aber vielleicht sitzen gerade dort die Verdächtigen? Oder ist der Mann dort der eigentliche Gauner, jener, der so höflich den leckeren Teller reicht? Verhöre, Enthüllungen – guten Appetit!

Zwei Schüsse peitschen durch die Stille einer dunklen Nacht. Eine Leiche bleibt zurück und der neue Fernsehstar, Hauptkommissarin Steffi Schimpanski, wird auf den Fall angesetzt. Doch nichts bleibt, wie es scheint und nach kurzer Zeit sieht sich die Polizistin einer Anzahl Verdächtiger gegenüber, die alle Grund hatten, das Opfer tot sehen zu wollen. Der lokal bekannte Drahtzieher illegaler Geschäfte, einige Teilzeitganoven und sogar die Polizei selbst geraten unter Verdacht. Schimpanski ist hier über eine ganz große Nummer gestolpert, die sogar in einem Anschlag auf ihr eigenes Leben mündet.

Tags: Essen + Trinken · Veranstaltungen

Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse einen Kommentar