Hummeltour

Notizen und Bilder zur Freien und Hansestadt Hamburg – By Ronald Roggen

Hummeltour header image 2

Logieren im Falkensteiner Hotel Am Schottenfeld – im Herzen Wiens

April 19th, 2013 · 1 Kommentar

Wien! Im Herzen der Donaumonarchie, die so viel lieber heiratete als Kriege zu führen, die uns in jedem Schloss und bei jedem Biss in eine der köstlichen Viennoiserien wieder zu erstehen scheint. Hier trifft man auf eines der feinen Hotels in Österreich, die von der Falkensteiner Gruppe auf tadellosem Viersterne-Niveau geführt werden. Wir meinen das Hotel Am Schottenfeld mitten in der Donaustadt. Das ist ohne Zweifel ein Hotel erster Wahl, das die Reise lohnt, wie verlässlichen Topbewertungen zeigen.

 

 

Mögen Franz Josef und seine Sissi immer wieder ihre Präsenz verraten, wo man durch Schlösser, Parks und Gassen geht – die Gegenwart hat dazu ein fantastisches Hotel gestellt, in dem sich gut leben und nächtigen lässt. Es erwartet uns gekonntes Design, das Sissi in helles Entzücken versetzt hätte, wäre die bayerische Prinzessin in unseren Tagen verliebt gewesen. Moderne, stilvolle Gestaltung in der Lounge, an der Bar, in den Räumen überhaupt. Und weil die künftige Kaiserin einen schönen Teint bewahren will, schläft sie lange aus – das grossartige und schier grenzenlose Frühstücksbuffet ist bis 11 Uhr 30 da für Geniesserinnen und Geniesser. Der Gast wird sich auch über die regionalen Spezialitäten freuen.

 

Die Preise sind in ausgesprochen fair, auf der Website findet man sie übersichtlich aufgelistet, transparent und tagesaktuell. Freundinnen nutzen das Angebot “Girls and the City”, kunstliebende Paare wandeln im Angebot “Romantisches Wien” auf den Spuren des Habsburgerreiches und Leute mit Sinn für Timing profitieren von Frühbucher-Bedingungen. Einen Gutschein schenken – wer will, kann ihn selber gestalten! Die Stichworte Hotel Österreich in die Agenda notieren und rechtzeitig das gastliche Haus Am Schottenfeld online buchen. In den Zimmern fehlt es an nichts, selbst an einer eigenen Kaffeemaschine nicht. Mit einer eigenen App bekommt jeder Gast, der ein Samsung Galaxy Tab besitzt, einen praktischen Concierge im Taschenformat. Das Hotel erreicht man einfach, Automobilisten stellen ihren Wagen einfach in die Hotelgarage. Dass es hier auch Promibesuche gibt, kann man im Falkensteiner Blog nachlesen, hier entdeckt man auch einiges über andere Hotels der Gruppe.

Unternehmen finden hier Am Schottenfeld eine einwandfreie Infrastruktur für ihre Tagungen und Seminare, Privatpersonen eine gute Situation für die Familie. “Gute Situation” bedeutet auch ein Entgegenkommen beim Preis: In diesem sind nicht nur alle Gebühren inbegriffen, sondern auch das W-LAN, das Sky-TV, die Fitnesseinrichtungen, das Dampfbad, die Sauna – alles ohne Aufpreis, bitter sehr! Franz Josef wird also dermalen sein Portemonnaie schonen können. Dafür darf sich Sissi auf einen tollen Einkaufsbummel wagen, nachdem sie gemeinsam Schönbrunn besichtigt haben, das herrliche Schloss, das Maria Theresia speziell für sie ausgebaut hat. Oder den andächtigen Stephansdom. Wien ist international, das spürt Sissi spätestens dann, wenn sie es sich im italienischen Eissalon am Schwedenplatz sich österreichisch gut gehen lässt. Hier ist immer Sommer!

Wien ist nie ein Muss, die Stadt ist immer ein Dürfen, meistens auch ein unbedingtes Wollen, dank des Komforts im Falkensteiner Hotel Am Schottenfeld.

 


 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Tags: Family/Kinder · Hotel · Reise · Wellness/Beauty

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Christine Deutsch // Apr 29, 2013 at 10:53

    Hallo!
    Danke für den tollen Artikel!
    Christine Deutsch

Hinterlasse einen Kommentar